Leiterabschluss Samnaun

Früh morgens trafen sich 13 JO Leiter des Skiclub Rinerhorn für einen gemeinsamen Saisonabschluss in Samnaun. Mit einer kleinen Stärkung in Selfranga konnte die Fahrt mit dem Autozug Richtung Engadin und weiter nach Samnaun erfolgen. Angekommen und Skis gefasst, genossen wir ein paar schöne Schwünge auf den Pisten, welche noch in einem Top-Zustand waren.

Das Mittagessen nahmen wir bei bestem Wetter draussen auf der Terrasse ein, wo einige der Gruppe auch gleich weiter in den Après Ski wechselten. Andere hatten noch nicht genug und legten ein paar Pistenkilometer mehr drauf. Nachdem sich alle ausgetobt hatten, trafen sich alle im Tal in der Schmugglerbar. Dort genossen wir bei Sonnenschein, guter Musik und genügend zu trinken das gemeinsame ausklingen der Saison.

Durch unseren neuen Anzüge und Stirnbänder, erkannten alle schnell dass es sich hier um Mitglieder des Skiclub Rinerhorn handelt. Als sich auch die letzten Sonnenstrahlen verabschiedeten, bezogen wir unsere gemütlichen Zimmer, welche für ein bisschen Erholung in der Nacht zur Verfügung standen. Nachdem alle geduscht und wieder frisch waren, gönnten wir uns ein feines 4-Gänge Menü im Hotel. Danach machten wir uns auf den Weg ins Why Not. Bei gewissen Leitern dauerte dieser Ausflug jedoch nur kurz, andere waren länger unterwegs.

Dank unserem einfühlsamen JO Chef, konnten wir am nächsten Morgen sogar ausschlafen. Gestärkt mit beinahe luxuriösem Frühstück, nahmen wir die Bergfahrt in Angriff. Nach der ersten Abfahrt, feuerten wir die Kollegen der Skischule Davos bei den Formations – Europameisterschaften an, welche dort den sehr guten zweiten Rang erreichten.

Da die Terrasse vor der Bühne sich langsam zu füllen begann, entschieden sich einige der Leiter einen Tisch zu besetzen während die restlichen noch die letzten Schwünge für diese Saison in den Schnee zauberten. Pünktlich zum Konzertbeginn von Baschi waren alle anwesend. Miteinander genossen wir die gute Musik, die Sonne und die feine Verpflegung.

Als alle im Tal eintrafen, erwarteten uns auch schon die Fahrer unserer Busse welche ein paar Minuten früher den Berg verliessen um diese bei der Bergbahn abzuholen. Schnell wurde alles im Bus verstaut und die Heimreise konnte beginnen. Unterwegs gab es noch einem kurzen Stopp im Duty Free Shop und in Sagliains wartete der Autozug auf uns und setzte die Fahrt sobald wir aufgefahren waren fort. In Davos angekommen verabschiedeten sich alle endgültig voneinander für diese Saison.

Herzlichen Dank auch an unseren super JO Chef Simi Meisser welcher uns dieses gelungene Wochenende ermöglichte und auch die ganze Saison für die JO Rinerhorn tolles geleistet hat.

Starte doch eine Diskussion! Wir würden uns freuen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail wird nicht pupliziert.


*